Veröffentlicht am

LED Röhren: Die Zukunft schon jetzt!

LED Röhren haben schon jetzt eine lange Geschichte: Denn schon seit dem Jahr 2009 wurde in der Europäischen Union stufenweise ein Glühlampenverbot eingeführt. Ziel war es, den enormen Energieverbrauch in Bezug auf die Beleuchtung zu minimieren. Es wurde festgelegt, dass Beleuchtungsmittel vorrangig Helligkeit, nicht aber Wärme erzeugen sollten. Auf diese Entwicklungen reagierte die Industrie durch die Einführung innovativer Lichtquellen. Zu diesen zählen auch Licht emittierende Dioden, kurz LEDs.

TEUTO LICHT Bürolampen LED Röhren Blog

Auch heutzutage finden sich in vielen Büros und zahlreichen Privathaushalten noch Leuchtstoffröhren. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Leuchtstoffröhren gegenüber herkömmlichen Glühbirnen zahlreiche Vorteile aufweisen. Allerdings haben sie auch einige Nachteile: Dies wird vor allem im direkten Vergleich mit den innovativen LED Röhren deutlich.
So enthalten herkömmliche Leuchtstofflampen umweltschädliche Gase und für ihre Inbetriebnahme können elektronische Vorschaltgeräte (EVG) sowie ein Starter notwendig sein. Dagegen enthalten LED Röhren weder gefährliche Giftgase, noch müssen sie im Sondermüll entsorgt werden. Hinzu kommt, dass sie eine weitaus höhere Lebensdauer haben. All diese Aspekte sprechen dafür, dass LED Röhren zum Leuchtstoffmittel der Zukunft avancieren.

 

Die Vorteile von LED Röhren im Überblick

Haben Sie sich dazu entschlossen, energiesparende LED Röhren zu implementieren, ergeben sich zahlreiche Vorteile:

  • geringerer Energieverbrauch als herkömmliche Leuchtstoffröhren
  • sehr lange Lebensdauer
  • gleichmäßig helle Ausleuchtung
  • flimmerfrei, deshalb für Büro, Arbeitsplatz, Geschäftsräume, Lager und Hallen ideal geeignet
  • hohe Bruchsicherheit
  • Reduzierung von Energiekosten
  • umweltschonend in der Entsorgung
  • verschiedene Farbtemperaturen erhältlich

Wie Sie sehen, liegen die Vorteile von LED Röhren auf der Hand: Sie sind nicht nur enorm energieeffizient, sondern erreichen ihre volle Lichtleistung auch sofort nach dem Einschalten. Hinzu kommt, dass sie sowohl flimmer- als auch brummfrei sind, wodurch ein störfreies, entspannteres Arbeiten gewährleistet wird. Letztlich punkten LED Röhren durch ihre hohe Lebensdauer, Bruchsicherheit, gleichmäßige Ausleuchtung und die Tatsache, dass sie frei von gefährlichen Stoffen wie Quecksilber sind.

 

Die Installation von LED Röhren

Möchten Sie LED Röhren installieren, gilt es einige Aspekte zu beachten. Denn leider ist es in manchmal nicht möglich, einfach anstelle einer herkömmlichen Leuchtstoffröhre eine LED Röhre einzusetzen. Im Folgenden erfahren Sie, wie der Austausch von Leuchtstofflampen durch LED Röhren dennoch problemlos vonstattengeht.
Zuerst müssen Sie sich entscheiden, ob Sie lediglich das Leuchtmittel oder aber die gesamte Leuchte inklusive des Leuchtmittels austauschen möchten. Grundsätzlich ist es – natürlich nur, sofern es Ihr Budget zulässt – sinnvoll, beide Komponenten auszutauschen. Denn herkömmliche sogenannte Neonröhren (ugs. Fehlbezeichnung für Leuchtstoffröhren) benötigen ein Vorschaltgerät, das ebenfalls Strom verbraucht. Dieses ist für den Betrieb von LED Röhren nicht notwendig. Das heißt, durch den Austausch beider Komponenten sparen sie gleich doppelt Energie und damit bares Geld. Entscheiden Sie sich für diese Variante, ist die Installation ohne Probleme möglich.
Möchten Sie dagegen lediglich die alte Röhre durch eine LED Röhre ersetzen, müssen Sie einige Punkte beachten. In der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung erfahren Sie alles Wissenswerte.

 

Leuchtstoffröhren und LED tauschen Schritt für Schritt

ACHTUNG: Montage, Anschluss und Umbau von Leuchten darf nur durch Fachpersonal mit elektrotechnischer Ausbildung erfolgen!

Klären Sie vor dem Röhreneinbau unbedingt, ob die erworbene LED Röhre einwandfrei kompatibel mit Ihrer Röhre ist. Verfügt die Schaltung der alten Leuchte beispielsweise über ein EVG, so muss dieses zuvor überbrückt/ausgebaut und die Leuchte neu verdrahtet werden!

Beachten Sie hierzu auch folgende Übersicht:

VorschaltgerätSchaltungNeuverdrahtungBlindstarter
VVG o. KVGEinzel- o. Duoschaltungneinja
VVG o. KVGTandemschaltungjaja
EVGjanein

Die folgende Anleitung ist nur gütig, soferne keine Neuverdrahtung der Leuchte nötig ist!

Schritt 1: Spannungsfreimachen der Netzleitung

Vor dem Umbau sollten Sie die zum Leuchtmittel führende Netzleitung spannungsfrei machen, d.h., ziehen Sie den Netzstecker oder nehmen Sie die Sicherung heraus. Testen Sie vor Beginn der Arbeiten durch Betätigen des Lichtschalters, ob tatsächlich kein Strom mehr anliegt.

Schritt 2: Ausbauen der Leuchtstoffröhre

Im Anschluss kann die Leuchtstoffröhre von Ihnen entnommen werden. Zum Lösen der Pins, drehen Sie die Röhre. Drehen Sie die Röhre in die richtige Richtung, gleiten die Pins problemlos aus der Fassung.

Schritt 3: Austauschen bzw. Überbrücken des Starters

Entnehmen Sie den Starter der Röhrenfassung – dies gelingt ebenfalls durch eine leichte Drehung.

Schritt 4: Einsetzten des Dummys

Setzten Sie den LED Dummy-Starter ein. Dieser gehört bei vielen LED Röhren zum Lieferumfang. Er dient dazu, den Starter der Fassung der LED Röhren zu überbrücken.

Schritt 5: Einsetzten der LED Röhre

Haben Sie den Starter überbrückt, können Sie die LED Röhre einsetzen. Schieben Sie die Röhre mit beiden Händen vorsichtig in die Fassung bis sie einrastet und drehen Sie sie im Anschluss leicht, bis die LED Röhre fest sitzt.

Schritt 6: Widerherstellen der Spannung

In einem letzten Schritt muss die Stromversorgung wiederhergestellt werden. Dies erfolgt entweder über das Wiedereinsetzten der Sicherung oder des Netzsteckers. Nun können Sie den Lichtschalter betätigen. Ihre LED Röhre sollte sich sofort anschalten.

Schritt 7: Entsorgung der alten Leuchtstoffröhre

Entsorgen Sie die ausgebaute Leuchtstoffröhre keinesfalls im Hausmüll. Laut Elektrogesetz müssen Leuchtstoffröhren, die giftige Substanzen enthalten, im Sondermüll entsorgt werden.

Tipp: Achten Sie als Verbraucher grundsätzlich darauf, dass es sich bei der LED Röhre um ein sogenanntes Retrofit-Modell handelt. Bei diesen LED Röhren müssen Sie – wie in der Schritt-für-Schritt-Anleitung beschrieben – lediglich den Starter austauschen. Handelt es sich dagegen um ein anderes Modell, ist in der Regel ein Eingriff in den Lampenträger notwendig.
ACHTUNG: Montage, Anschluss und Umbau von Leuchten darf nur durch Fachpersonal mit elektrotechnischer Ausbildung erfolgen!

LED Röhren: Diese Punkte sollten Sie beim Kauf beachten

Grundsätzlich sollten Sie vor dem Kauf von LED Röhren darauf achten, dass die Leistung der neuen Röhre gleich oder kleiner zu derjenigen der zu ersetzenden Leuchtstoffröhre ist. Hinzu kommt, dass das Maximalgewicht der neuen LED Röhre das zugelassene maximale Gewicht des Lampenträgers keinesfalls überschreiten darf. Zudem sollten Sie sich vor dem Kauf über die jeweiligen Installationshinweise der LED Röhren informieren.

Auch interesant: