3 Argumente für eine Deckenleuchte mit LED fest verbaut!

In Sachen Deckenleuchte und LED setzen viele Hersteller inzwischen auf Leuchten mit fest eingebauten LEDs. Hierzu gibt es unterschiedliche Standpunkte. Manche finden es praktisch, weil nicht mehr nach passenden Leuchtmitteln gesucht werden muss. Andere wiederum mögen dahinter für den Verbraucher nachteilige Marktabsprachen wittern. Stichwort geplante Obsoleszenz. Spekulationen sind aber nicht unser Fachgebiet. Wir beschäftigen uns lieber mit den Dingen, die bereits vor uns liegen. Und dazu gehören topmoderne LED Deckenleuchten in immer aufregenderen und flacheren Designs. Denn Design sollte das eigentliche Stichwort sein. Eine Deckenleuchte mit LED fest verlötet, braucht keinen Platz mehr für Schraubgewinde oder Steckfassungen. Das ist indes keine Kleinigkeit, sondern stellt vielmehr ein jahrhundertealtes Designkonzept auf den Kopf. LED Module können an praktisch jeder Stelle der Deckenleuchte angebracht sein. Kreative Köpfe können hieraus eine ganze Menge spannender Lichtkonzepte entwickeln. Dass das selbst in einem scheinbar langweiligen Bereich wie der Beleuchtung im Büro möglich ist, beweisen 3 Argumente für eine Deckenleuchte mit festen LED im Büro. Überzeugen Sie sich selbst:

module für deckenleuchte led

Argument 1: Deckenleuchte + LED: Schneller geht’s fast nicht!

Zugegeben: Bei Bürobeleuchtung denken die wenigsten an kreative Lichtlösungen. Eher schon an Zweckmäßigkeit im Design und Einfachheit in der Anwendung. Das können viele Leuchten leisten. Auch mit Schraubgewinde. Aber was, wenn Sie etwas Besonderes haben möchten? Sie es nicht einsehen, ein Drittel Ihrer täglichen Lebenszeit in einem kalt ausgeleuchteten Raum mit surrenden Wandleuchten von anno dazumal zu sitzen? Mit anderen Worten: Sie brauchen ein LED Panel? Ja, das brauchen Sie!

Ein LED Panel ist vereinfacht beschrieben eine meistens 62×62 cm Platte in Milchglas-Optik, oft 1 cm oder noch weniger dick. Diese besteht aus vielen einzelnen Schichten, die unter anderem der Wärmeableitung und Lichtstreuung dienen. Darin stecken auch feinjustierte LED-Module, die die Platte absolut gleichmäßig ausleuchten. Und das macht sich bezahlt. Nicht nur in finanzieller, sondern auch ästhetischer Hinsicht.

Das beste Licht zum Arbeiten ist streng genommen Tageslicht. Da aber nur die wenigsten ein Büro im Garten haben dürften, kann es sich im Büro lohnen, das Tageslicht zu bündeln und mittels eines Lichtschachts oder eines Oberlichts in die Büroräume zu bringen. Doch auch dieses Konzept hat natürliche Grenzen: Ein Lichtschacht ist nicht mal eben eingebaut, sondern erfordert massive bauliche Eingriffe in die Architektur von Raum und Gebäude. Auch liegt nicht jedes Büro so günstig, dass es von einem Oberlicht profitieren könnte, also idealerweise im Dachgeschoss.

Der gemeinsame Nenner: Rasterdecken für LED Leuchten zum Einlegen

In einer Hinsicht jedoch sind sich Büros oft ähnlich. Dort sind oft Raster- oder Kassettendecken verbaut. Typische Erscheinung: Ein abgehängtes Metallraster, in dem eckige Deckenplatten aus festen Mineralfasern stecken. Ihre Vorteile: Sie können den Brandschutz verbessern, die Akustik stärken – und blitzschnell mit einer Einlegeleuchte ausgestattet werden! Einlegeleuchte bedeutet: Platte raus, Leuchte rein – fertig! Wenn Sie dieses Prozedere mit einer Deckenleuchte wie dem LED Panel durchführen, haben Sie in Nullkommanix eine moderne, flache Beleuchtung erzeugt. So flach sogar, dass die LED Deckenlampe selbst gar nicht mehr aus der Decke herausragt, sondern vielmehr zu einem integralen Bestandteil wird.

Übrigens: LED Röhren in Lichtfarbe Active Pure Tageslicht kommen dem Farbeindruck des Tageslichts vor der Tür bereits ziemlich nah!

 

Argument 2: Deckenleuchte mit LED Streifen kombinieren

Wissen Sie welche Deckenleuchte ohne LED fest verbaut kaum möglich wäre? Genau: LED Streifen! Klar: Das, was im Volksmund unter Deckenleuchte verstanden wird, ist ein LED Streifen natürlich nicht. Aber Sie können Ihn völlig problemlos mit einer solchen kombinieren. Das kann für völlig neue Lichtakzente im Büro und zu Hause sorgen. Sie brauchen dafür nichts weiter als eine längliche Pendelleuchte (z.B. ein geeignetes LED Panel in 120cm Länge) und einen LED Streifen. Nun einfach den LED Streifen auf die Rückseite der Deckenleuchte kleben und einen indirekten Lichteffekt erzeugen. All dies – je nach Ausführung – in einer Farbe nach Wahl!

Um mit einem LED Streifen Leben ins Büro und dessen Beleuchtung zu bringen, muss man aber gar nicht so aufwendig vorgehen. Statt als Ergänzung der Deckenleuchte können LED Streifen ebenso gut auf eigene Faust Akzentlicht erzeugen. Zum Beispiel als platzsparende Unterbauleuchte für Tresen oder Schränke. So entstehen hübsche Schwebeeffekte, die jedes Büro und jede Arbeitsumgebung unmittelbar aufwerten.

Beide Lösungen haben gemeinsam: Ohne fest verbaute SMD LED Module wären weder Deckenleuchte noch Mobiliar so einfach mit stimmungsvollen Akzenten zu versehen. Wobei Sie es natürlich gern mal mit einer Lichterkette versuchen dürfen. Wir sind auf das Ergebnis gespannt! 😉

 

Argument 3: Keine lästige Suche nach passenden LED für neue Deckenleuchten!

Das letzte und vielleicht wichtigste Argument: Wer zur LED-Umrüstung Deckenleuchten mit LED fest verbaut kauft, braucht nicht lange nach den passenden LED Lampen zu suchen. Und erhält (z.B. mit LED Panel oder Downlights) trotzdem eine Beleuchtung, die es in Sachen Helligkeit und Lichtqualität völlig problemlos mit bewährten Lösungen für Leuchtstoffröhren aufnimmt. Und in praktisch allen Belangen sogar noch übertrifft. Absolut gleichmäßige Lichtverteilung, flackerfreies An- und Ausschalten sowie extreme Schaltfestig- und Langlebigkeit sprechen für sich. So einfach. So schnell!

 

Fazit: Deckenleuchte mit LED? Fest hält besser!

Diese kleine Übersicht zu den Themenkomplexen Deckenleuchten, LED, fest verbaut ja/nein und der Frage nach dem passenden Leuchtmittel zeigt: Es gibt genug handfeste Gründe dafür, bei der neuen LED Beleuchtung auf Lösungen mit festen LED Lampen zu setzen.

Eingangs haben wir von Fakten geschrieben und dass es nur auf diese ankommt. Das bedeutet natürlich auch, sich vor den Fakten nicht zu verstecken, die augenscheinlich gegen eine Deckenleuchte mit fest verbauten LED sprechen. Denn Fakt bleibt: Ob 1-flammig, 2-flammig oder 256-flammig – gehen fest verlötete LED kaputt, müssen Sie die komplette Leuchte austauschen oder mindestens aufwendig reparieren lassen. Das klingt erstmal ziemlich teuer. Vergessen Sie aber nicht, wie unglaublich viel Geld Sie während der Lebensdauer einer LED-Leuchte für Leuchtmittel als Ersatz oder für Entsorgung und Wartung sparen! Gerade in diesem Punkt macht sich die lange Lebensdauer von LED Leuchtmitteln erneut bezahlt. Schließlich können sie inzwischen gut und gerne 10-15 Jahre halten. Und würden Sie nach so langer Zeit nicht auch bei einer klassischen Rasterleuchte langsam aber sicher über komplett neue Leuchten nachdenken?

Sie sehen: Wie man es auch dreht und wendet – wer auf feste LED setzt, spart!

 

Auch interessant: